Okt 29

Festplatten Attributte auslesen (z.b. Temperatur)

[ Geschrieben von Daniel Alburg am 29.10.2008 um 00:00 Uhr ]

Sicherlich ist es auch mal sinnvoll sich die S.M.A.R.T-Werte der Festplatten abzurufen.
Hierzu nehmen wir das Programm „smartctl“ was die meisten Distis mitliefern.

Also Installieren wir es. Für Suse ist hier yast zuständig. Für Debian apt.

Befehl für Shell/Batch:
yast –i smartmontools <= für SUSE aptitude install smartmontools <= für Debian

 

Das wars eigentlich schon.

Für den 3Ware Controller gibt es aber einen speziellen Befehl. Zumindest wenn sich die Platten im Raid-Verbund befinden.

Befehl für Shell/Batch:
smartctl -a /dev/twa0 -d 3ware,0
 

-a = steht hier für das Auflisten aller Attribute
/dev/twa0 = steht in diesen Sinne für den Controller selbst. (0 = erster Controller)
-d 3ware,0 = spezielle Anweisung für den Controller

Die Null (0) im letzten Beispiel steht für die erste Platte am Controller. Es wird ab 0 hochgezählt.

Hängen die Platten einfach nur dran (ohne ein Raidverbund) reicht der normale Befehl aus:

Befehl für Shell/Batch:
smartctl –all /dev/sda

 

sda = steht für die Platte. In diesen Falle eine SATA Platte. Normale ATA Platten werden mit hda eingebunden.
Was man für Platten drin hat und wie die angesprochen werden findet man am besten über …. raus:

Befehl für Shell/Batch:
fdisk –l

 

Befehl für Shell/Batch:
smartctl –h

oder

Befehl für Shell/Batch:
man smartctl

zeigen weitere Befehlsmöglichkeiten.

 

Einen Kommentar schreiben