Aug 28

Das kann ganz nützlich sein, wenn man herrausfinden möchte, was die jüngste Datei ist.
Beipiel: Man setzt ein Programm ein, was ein Upload einer Datei/Bild etc. erlaubt. Nur wo wird es hingeladen ?

Befehl für Shell/Batch:
find -type f -mtime -365

-365 = zeigt uns die Datein an, die in den letzten 365 Tagen verändert worden sind. Alles was älter als ein Jahr ist, wird somit nicht angezeigt.

Wenn man wissen möchte, was man VOR 365Tage angelegt/bearbeitet hat, dann verwerndet man +365.
d.h. Alles was älter als 365 Tage ist wird angezeigt.

 

Aug 28

Manchmal kann es nützlich sein, seine ganzen Datein auf das aktuelle Datum zu bringen oder aber auf ein Datum, was schon lange zurückliegt.

Um den Zeitstempel von Datein zu verändern, kann man u.a. das Programm touch verwenden.
touch kann aber nicht rekursive (also mit Unterverzeichnisse) ändern. Hier behelfen wir uns mit find

Befehl für Shell/Batch:
find . -exec touch -r DSCN1000.JPG {} ;

find . => wir müßen uns im untersten Verzeichniss befinden, ab wo wir die Datein verändern wollen.
               Wer den Zeitstempel von gesamten System ändern möchte verwendet /  (find / )

-exec => Befehl für find, der sagt, das die Ausgabe von find an ein anderes Programm übergeben werden soll

touch => das von uns verwendete Programm um den Zeitstempel zu verändern

-r DSCN1000.JPG => das ist generell die Variable für touch. Dieser kann auch durch ein komplett anderen Befehl ersetzt werden. Z.b. gleich das korrekte Datum per manueller Eingabe.  -r [Dateiname] sagt touch, das er als Referenzdatumdas Datum dieser Datei verwenden soll. Hat diese Datei ein Zeitstempel vom 01.01.1970, dann haben alle anderen Datei den gleichen Zeitstempel

Aug 05

Normalerweise wird ein PHP Code mit <?PHP eingeleitet.

Wer alte Scripte oder schlecht programmiert hat, der verwendet <?
Dies ist aber seit der PHP5 Version nicht mehr vorgesehen, da es kein sauberes Programieren ist.
Wir empfehlen, alle Script dahingehen zu ändern, das <? mit <PHP ersetzt wird.

Werd dies aber nicht machen möchte hat noch eine alternative Möglichkeit, die alte Einstellung in PHP wieder zu aktivieren.

Das Zauberwort heißt short_open_tags und findet sich in der php.ini

In SUSE liegt diese in folgenden 2 Pfaden

Befehl für Shell/Batch:
/etc/php5/cli/php.ini
/etc/php5/apache2/php.ini

 

Je nachdem, wie PHP bei euch läuft, müßt Ihr die php.ini entsprechend bearbeiten.

Befehl für Shell/Batch:
vi /etc/php5/apache2/php.ini

 

Normalerweise so um die Zeile 131 zu finden. (OpenSuse 10.3)

Dies ändert man nun auf

Zitat:

short_open_tag = On

 

Und den Apachen danach nicht vergessen zu restarten.

 

Aug 03

Wenn eine DB zu groß ist und sich nicht über PHPMYADMIN importieren läßt, dann bleibt nur noch die Möglichkeit das ganze per Hand zu machen.
Desweitern sagen wir SQL, das diese Datenbank umlaute enthält und entsprechend zu importieren zu hat.

ks0666db1 => ist die Datenbank

root = der Benutzer. Kann auch ein MySQL-Benutzer sein.

usr_web18_1.sql => die Datei, die zu importieren ist

Befehl für Shell/Batch:
mysql –default-character-set=utf8 -p ks0666db1 -u root < usr_web18_1.sql

Sollte utf8 nicht klappen, dann ersetzt diesen Befehl mit latin1